Besondere Regelungen im LOCKDOWN

bis vermutlich 28. März 2021

(Stand: 08. März 2021, 0:00 Uhr)

 

  • Der Theorieunterricht im E-Learning (online) ist weiterhin erlaubt und wird in dieser Form nach Plan durchgeführt (s.u.: "Link Erklärung und Unterrichtstermine").
  • Das Büro der Fahrschule ist geöffnet. Bitte die Hinweise am Eingang und die des Personals befolgen, beim Betreten der Fahrschule ist  eine FFP2-Maske zu tragen. Für die Hände steht ein Desinfektionsspender zur Verfügung. Der persönliche Kontakt in der Fahrschule sollte auf ein Minimum beschränkt werden. Wir sind für Beratungen und Fragen auch telefonisch oder per Email erreichbar.
  • Die praktische Ausbildung ist wieder mit allen Fahrschülern erlaubt, die bisherigen Regelungen haben ihre Gültigkeit verloren. Wir werden daher ab sofort wie folgt verfahren:
    • Alle Fahrschüler, die aktuell in der Ausbildung sind, werden natürlich weiter bis zur praktischen Prüfung geschult.
    • Zusätzlich werden die Fahrschüler wieder in den Betrieb genommen, die ihre Ausbildung wegen des Lockdowns unterbrechen mussten.
    • Danach werden die Fahrschüler bedient, die aufgrund des Lockdowns mit ihrer Ausbildung noch nicht beginnen konnten und diejenigen, die jetzt aktuell beginnen möchten. Dabei werden wir der Reihe nach vorgehen: wer am längsten warten musste, wird zuerst bedient.
  • Während der Fahrstunden muss weiterhin eine FFP2-Maske getragen werden (Maske bitte mitbringen!!!). Ein Schnelltest ist nicht notwendig.

 

Weitere Regelungen und Erklärungen bleiben wie im Folgenden auf unserer Homepage beschrieben.

Informationen zu Theorieprüfungen beim TÜV!

 

Wir empfehlen, den Termin für die Theorieprüfung online zu buchen:

 

 > > > Link Onlinebuchung Theorieprüfung TÜV < < <

 

Die Gebühren für die Theorieprüfung rechnet der TÜV mit der Fahrschule ab, eine vorherige Überweisung an den TÜV ist NICHT notwendig. Wir stellen diese Gebühren später in Rechnung.

 

Wenn ein Termin vereinbart wurde, müssen alle Fahrschüler bitte in der Fahrschule anrufen und den sog. Ausbildungsnachweis elektronisch freischalten lassen (Voraussetzung: alle erforderlichen Unterrichte besucht, ausreichender Lernstand). Einen Ausbildungsnachweis in Papierform gibt es nicht mehr.

Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, ist eine Zulassung zur Theorieprüfung nicht möglich. Dann muss ein neuer Termin gebucht werden.

Allgemeine Maßnahmen zum Schutz

vor dem Corona-Virus

(Bitte vollständig lesen! Stand: 08. März 2021, 0:00 Uhr)

 

Eine Allgemeinverfügung des Landes NRW erlaubt den Fahrschulen unter Auflagen und strengen Hygienevorschriften zu arbeiten. Zusätzlich werden durch geänderte Verordnungen aufgrund der aktuelle Lage (z.B. Lockdown) die Bedingungen immer wieder angepasst und eingeschränkt.

Die Arbeit unter diesen Bedingungen stellt uns täglich neue Herausforderungen. Alle bekannten Arbeitsabläufe mussten geändert werden, sowohl intern als auch bei der Zusammenarbeit mit dem Straßenverkehrsamt Euskirchen und dem TÜV Rheinland. Von der einmal gekannten "Normalität" sind wir alle weit entfernt.

 

Im Theorieunterricht in den Räumen der Fahrschule ist als Präsenzunterricht z.Zt. nicht sinnvoll. Darum haben wir uns um die Genehmigung für digitalem Fernunterricht in Form von E-Learning bemüht und werden vorerst nur noch Theorieunterricht in dieser Form anbieten. Diese Genehmigung gilt vorerst bis 30. September 2021.

Die Teilnehmerzahl am Theorieunterricht mit E-Learning ist auf 25 Fahrschüler pro Unterrichtseinheit begrenzt worden. Inzwischen ist das Interesse größer als diese mögliche Teilnehmerzahl, darum haben wir das Angebot erweitert. Jeder Fahrschüler kann pro Tag einen Theorieunterricht aus zwei Angeboten buchen.

Die Teilnahme am Unterricht im E-Learning gilt als regulär besuchter Unterricht, genauso wie sonst die Teilnahme am Theorieunterricht in der Fahrschule.

 

Das Buchungsverfahren für den Theorieunterricht wird direkt bei den Unterrichtsterminen genau erklärt. Bitte aufmerksam lesen und entsprechend beachten! Nur entsprechende Buchungen werden bearbeitet!

 

 > > > Link Erklärung und Unterrichtstermine < < <

 

 

Für die Ausbildung im PKW gelten folgende Verhaltensregeln, die von Fahrschülern und/oder Fahrlehrern ohne Ausnahmen eingehalten werden müssen:

  • im Fahrzeug darf nur der Fahrschüler und der Fahrlehrer sitzen (während der praktischen Fahrprüfung zusätzlich der Prüfer)
  • alle Personen im Fahrzeug müssen eine FFP2-Maske tragen, die das Gesicht nur oberhalb der Nase frei lässt (Maske bitte mitbringen!)
  • vor jeder Fahrstunde wird das Fahrzeug desinfiziert, jeder Fahrschüler desinfiziert sich bitte vor Beginn der Fahrstunde die Hände (Material vorhanden!)
  • bei Auftreten von Corona-Symptomen bitte Fahrstunde absagen

 

Bei der Motorrad-Ausbildung gelten grundsätzlich die gleichen Verhaltensregeln. Aus hygienischen Gründen bitte eigene Schutzkleidung und Ohrhörer (3,5-Klinke) für das Headset mitbringen. Unser Kommunikationssystem wird ebenfalls nach jeder Fahrstunde desinfiziert.

 

Der Fahrsimulator ist z.Zt. aus hygienischen Gründen nicht buchbar.

 

Die Führerscheinstelle des Kreises Euskirchen arbeitet unter den gleichen Voraussetzungen, d.h. keine persönliche Kontaktaufnahme. Wir haben aber die Möglichkeit, weiterhin Führerscheinanträge per Post zu schicken. Wir informieren alle Fahrschüler, die noch Unterlagen abgeben müssen (z.B. Passbild, Sehtest, Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs oder BF17-Formulare). Die angeforderten Unterlagen bitte ggf. an der Fahrschule im Umschlag mit Namen in den Briefkasten werfen.

Aus rechtlichen/organisatorischen Gründen schickt das Straßenverkehrsamt jedem Antragsteller/Fahrschüler nach Bearbeitung einen Gebührenbescheid. Sollten die Gebühren bereits in der Fahrschule bezahlt worden sein, bitte diesen Bescheid einfach in unseren Briefkasten werfen. Wir überweisen dann die Gebühren ans Straßenverkehrsamt.

 

Der Erste-Hilfe-Kurs wird in der Fahrschule sobald wie möglich wieder angeboten, aktuell werden bei uns keine Kurse durchgeführt. Bei anderen Anbietern (DRK, Malteser, M.A.U.S) sind aber Kurse buchbar.

 

Die Führerscheinstelle des Kreises Euskirchen hat mitgeteilt, dass alle Führerscheinanträge um 6 Monate verlängert werden, die zwischen dem 13. März und 31. Dezember 2020 abgelaufen sind. Aufgrund des erneuten Lockdowns (Dezember 2020 bis Januar 2021) werden alle Führerscheinanträge, die bis 31. März 2021 ablaufen, nochmals um 6 Monate verlängert.

 

Theoretische und praktische Prüfungen beim TÜV in Euskirchen werden mit den üblichen Hygienemaßnahmen durchgeführt. Das Tragen von FFP2-Masken ist zum Schutz aller Anwesenden Pflicht.

Hier geht´s zum aktuellen Unterrichtsplan und weiteren Terminen!

B196 - Motorrad fahren mit dem Auto-Führerschein!?

 

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Voraussetzungen: Alter von 25 Jahren, 5 Jahre im Besitz des Führerscheins Klasse B, Schulung von mindestens 13,5 Stunden (Theorie: 4x 90 Minuten klassenspezifischer Stoff für Motorrad, Praxis: 5x 90 Minuten/10 Fahrstunden, auch mit Automatik-Krafträdern möglich)
  • berechtigt zum Fahren von Krafträdern der Klasse A1 (Hubraum bis 125 cm³, Leistung bis 11 kW/15 PS)

Außerdem interessant:

  • Der B196 ist kein Führerschein der Klasse A1, d.h. ein Aufstieg in die Klasse A2 ist nach zwei Jahren nicht möglich. Für die Klassen A2 oder A ist dann ggf. eine normale Ausbildung notwendig, inkl. Theorieunterricht mit Prüfung und praktischer Ausbildung mit Prüfung.
  • Die B196-Schulung ist erfolgreich abzulegen, d.h. wenn nach 10 Fahrstunden die Beherrschung des Kraftrades nicht ausreichend ist, können weitere Fahrstunden notwendig sein. Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum sicheren, verantwortungs- vollen und umweltbewussten Führen eines Kraftrades der Klasse A1.
  • Der B196 gilt nicht im Ausland.

 

Zur Vorbereitung auf die praktische Ausbildung ist unser Fahrsimulator zu den Öffnungszeiten buchbar. Eine Einheit dauert 45 Minuten, insgesamt können vier Lernmodule trainiert werden, die bis zu fünf Mal wiederholbar sind:

  1. Grundfertigkeiten (Anfahren/Anhalten, Hoch-/Runterschalten, Lenkübungen, Anfahren an Steigungen)
  2. Abbiegen (Rechtsabbiegen, Linksabbiegen, Abbiegen Leistungsstufe)
  3. Vorfahrt (Rechts-vor-links, Verkehrszeichen, Abknickende Vorfahrt, Kreisverkehr)
  4. Stadtfahrten (je zwei leichte und schwere Routen)

Die Ausbildung im Simulator ist für unsere Fahrschüler kostenlos - besser kann man sich auf die Fahrstunden im Auto nicht vorbereiten.

 

Der Fahrsimulator ist z.Zt. aus hygienischen Gründen nicht buchbar.

 

Weitere Informationen gibt´s hier!

Fahrschule Thomas Koch
Münstereifeler Str. 41
53879 Euskirchen

 

 

Öffnungszeiten:

Mo. bis Do.  17:00 - 20:00 Uhr

Sa.  10:00 - 13:00 Uhr

 

Im Lockdown geschlossen, zu den Öffnungszeiten telefonisch oder per Email erreichbar!

 

Theorieunterricht:

Mo. bis Do.  16:30 - 18:00 Uhr

           und  18:30 - 20:00 Uhr

 

Theorieunterricht nur online, Erklärungen und Links s. rechts!

Telfonisch erreichbar sind wir zu den Öffnungszeiten unter

02251 - 650926

oder per Email

info@komm-zu-tom.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fahrschule Thomas Koch 2009 - 2021